Fragen & Antworten

Nickname
Frage
ACHTUNG: Bitte schauen Sie sich in Ihrem eigenen Interesse die auf diesen Seiten verfügbaren Videos von Reiner Oberüber und die des Kulturstudios an und setzen Sie sich bitte möglichst intensiv mit der Thematik auseinander, BEVOR Sie Ihre Fragen stellen!
Bitte beschränken Sie Ihre Fragen auf jeweils eine der zu Verfügung stehenden Kategorien. Stellen Sie lieber ggf. eine zweite Frage.

Bundesstaaten

138

27.06.2017

Antrag\Ableitung

2377

20.11.2018

"Behörden" Willkür

1233

20.11.2018

ESTA

195

23.08.2018

Statusdeutsche

27

29.09.2016

Widerspruchsverfahren

58

01.04.2016

Implikationen

239

31.08.2017

Sonstiges

2423

18.11.2018


07.02.2016
Shimada
F: Zu welchem Bundesttaat gehörte Duisburg 1913?

A: Preußen


03.02.2016
Albo
F: Werte Leute Ich suche auch schon seit längerem nach einer Lösung in die Freiheit, Der Gelbe Schein ist es glaub ich nicht...folgende Personalausweisabgabe mit Personenstandskündigung und Staatsangehörigkeitsforderung habe ich gefunden. Bei einigen hat es schon funktioniert wird geschrieben. Ich werde es selbst auf diese Art versuchen. Hoffe es funktioniert. http://wiki.dnhw.net/images/personalausweisabgabe.pdf Viele Grüße Albo

A: Wenn Sie vom Glauben ins Wissen gekommen sind, werden Sie merken, dass Sie eine Firma (Personenkonto) nicht in Konkurs schicken können, wenn Sie Ihnen nicht gehört. Den Glauben können Sie überwinden, indem Sie einen Blick in die Gesetze werfen (HGB § 17, EGBGB Artikel 10). Ein selbstbestimmtes Leben, ohne die Bunte Republik ist toll. Das ist kein Glauben sondern reine Erfahrung. Für Ihren Weg empfehlen wir noch Freistaat Preußen, Sürmeli, Reichskanzler Lorenz, Blauer Punkt, Staatliche Selbstverwaltung oder vom Volk fürs Volk. Weiterhin viel Spaß im System.


28.01.2016
Henry
F: Wenn mein Grossvater in Kattowitze (Polen) geboren worden ist, habe ich also keine Möglichkeit den gelben Schein zu bekommen !? Bei dem Antrag gibt es aber die Möglichkeit ein Kreuz zu setzen bei: Geburt in Deutschland als Kind ausländischer Eltern !? Und wenn ich den gelben Schein nicht bekomme, bleibe ich dann einfach Staatenlos bzw. der BRD GmbH ausgeliefert !? Besten Dank für eine Antwort !!!

A: Kattowitz wird HEUTE lediglich polnisch verwaltet. Es liegt nach GÜLTIGEM Gebietsstand im Königreich Preußen in der Provinz Schlesien. Wenn ihr Großvater also dort vor 1914 geboren wurde, dann gilt es nur noch wie beschrieben lückkenlos Ihre Abstammung bis dahin nachzuweisen und alles ist in Ordnung.


14.01.2016
Michael
F: Hallo, schön das es euch gibt!

A: Vielen Dank! ;-)
Diese "Frage" ist übrigens unsere 3.000ste Jubiäumsfrage!


18.11.2015
Gerdi
F: Ich suche noch die Grenzen von Uropas Geburtsort (Grenzland Frankreich/Saarland) anno 1891 - das Verzeichnis geht erst ab 1900 ???

A: Das letzte völkerrechtliche Subjekt ist vom 27.07.1914. Da sollte der Ort drin liegen.


17.11.2015
Kirsten
F: was bringt mir die deutsche Staatsangehörigkeit?? Ich bin in Bisingen geboren?? Ist das Staat Hohenzollern??

A: Einen Bundesstaat Hohenzollern gibt es nicht. Bisingen ist eine Landgemeinde im Königreich Preußen. Also nutzen Sie die Seite um sich intensiv mit dem Thema zu beschäftigen. Dann beantwortet sich auch der erste Teil Ihrer Frage.


14.11.2015
Michael
F: Hallo. Habe festgestellt das ich mir jetzt ein Wohnsitz nach BGB §7 begründen kann wie kann ich das anstellen? In den formularen des Einwohnermeldeamtes ist ja nur die rede von Haupt und Nebenwohnng.

A: Wohnsitz kennt nur die natürliche Person und nicht die juristische Person. Der Wohnsitz hat also nichts mit dem Einwohnermeldeamt der BRvD zu tun. Melden Sie Ihre natürliche Person bei Ihrer reorganisierten Gemeinde an. Sollte das bei Ihnen noch nicht soweit sein, dann ran ans Werk.


11.11.2015
Peter
F: Meine Vorfahren sind auf Rügen geboren, so wie ich auch. Zu welchem Bundesstaat zählt Rügen?

A: Schauen Sie dazu bitte in das auf unserer Seite unter "PRAKTISCHES" verknüpfte Gemeindeverzeichnis.


05.11.2015
H.-W.
F: heisst das jetzt königreich preussen oder bundesstaat preussen

A: Der Bundesstaat heißt Königreich Preußen.


29.10.2015
Karin
F: Ich finde meine Frage hier gar nicht. Gibt es ein System, wie man seine Fragen auch wieder findet? PS.:Auch ich bedanke mich für Eure tolle Arbeit hier. LEIDER haben wir diese Seite zu spät entdeckt...

A: Sie müssen uns schon ein wenig Zeit und Gelegenheit geben, Ihre Frage auch beantworten zu können... Ihre Frage wurde in der Kategorie "Behördenwillkür" veröffentlicht... einfach in der gelben Leiste draufklicken...


26.10.2015
steve
F: Hallo , und ersteinmal ein recht herzlichen Dank für deine / eure arbeit . Bin 1981 als uneheliches kind zur welt gekommen . Aus dem geburtenregister läst sich erkennen das ich zu diesen zeitpunkt denn famielien name meiner mutter trage . Genau 3 jahre später haben meine eltern geheiratet und somit habe ich denn Familien namen meines Vaters bekommen . ( Vaterschaft wurde anerkannt ) . Nun stellt sich mir die frage welche richtung soll ich gehen - mütterlicher seits oder väterlicher seits . Zur info . : bin mütterlicherseits schon runter bis aufs jahr 1929 welches die ehe schliessung ist meines Ur- Grossvaters / Ur- Grossmutter ist . Vielen danke

A: Auch Ihre Frage hatten wir doch bereits schon unter der Kategorie AntragAbleitung beantwortet... einfach daraufklicken um dort hin zu gelangen:

Väterlicherseits


26.10.2015
Marion
F: Hallo, mein Vater, Großvater und Urgroßvater wurden in Siebenbürgen geboren. Mein Ururgroßvater wurde im Deutschen Reich geboren, 1755. Jedoch habe ich von ihm bis jetzt keine Daten dazu finden können. Wie sieht die Lage hier bezüglich Staatsangehörigkeit aus?

A: Wir hatten Ihre Frage doch bereits schonmal beantwortet:

Falls Sie unehelich geboren sind, auf jeden Fall, denn dann müssen Sie eh über Ihre Mutter ableiten. Sind Sie ehelich geboren, dann müssen Sie über die Linie des Vaters gehen usw.. Wenn letzteres der Fall ist, dann melden Sie sich bitte erneut über unser Kontaktformular (unten).


22.10.2015
Freddy
F: Hallo, ich wurde in Schwäbisch Gmünd geboren, mein Vater und Großvater in Knielingen, was heute zu Karlsruhe gehört. Also stammen wir alle aus Baden- Württemberg. Waren das dann bis 1913 die Kgr. Baden und Württemberg. Die Infos im Nezt verunsichern mich, möchte es lieber ganz genau wissen. Vielen Dank für eine Antwort :)

A: Das können Sie ganz leicht dem Gemeindeverzeichnis entnehmen, welches unter der Rubrik "PRAKTISCHES" zu finden ist.


12.10.2015
IchoTolot
F: guten Tag, genügt denn wirklich eine geburtsurkunde des ensprechenden ahnen vor 1914? Vielleich ist entsprechender Ahne ja nur in Preußen geboren, aber sein Vater ist Bayer... dann waäre der Ahne doch auch Bayer?

A: ... und wenn wir das ganze bis zum Ende / bis zum Anfang treiben, dann landen wir alle bei Adam... ;-)

Vor 1914 ist einfach deshalb relevant, weil zu dem Zeitpunkt einfach noch die volle Souveränität der Bundesstaaten und des Kaiserreichs gegeben war.


11.10.2015
Ralf
F: Meine Tochter, die im Kreis Lippe geboren ist, will nun auch den Gelben Schein beantragen. Muss bei Geburtsstaat dann Fürstentum Lippe oder nur Lippe eingetragen werden?

A: Fürstentum Lippe. Da dieser Bundesstaat allerdings sehr klein ist, vergewissern Sie sich aber bitte vorher nochmal anhand des Gemeindeverzeichnisses, ob der konkrete Geburtsort auch wirklich dort liegt und nicht doch in einem angrenzenden Bundesstaat.


12.08.2015
Petra
F: Wo finde ich die Grenzen von 1909

A: Bitte nutzen Sie das auf unserer Seite unter der Rubrik "PRAKTISCHES" verknüpfte Gemeindeverzeichnis wenn es darum geht herauszufinden, ob ein bestimmter Ort in einem Bundesstaat liegt.


20.07.2015
Irene
F: Mein Mann hat durch Täuschung im Rechtsverkehr seine Staatsangehörigkeit verloren. Da ich meine Staatsangehörigkeit in Freie und Hansestadt Hamburg von meinem Vater ableite, stellten wir einen Antrag auf Feststellung nach Paragraf 3/6 RuStaG 1913 - warum ist der Paragraf nur für Frauen gültig?

A: Wir hatten Ihre Frage bereits beantwortet und unter der Fragen-Kategorie "Sonstiges" veröffentlicht:

Doch, so steht es ja sogar da. Zu der Zeit war diesbzgl. eben noch einiges anders.


14.07.2015
gunter p.
F: Ist folgende Reihenfolge der Einreichungen (Abgabe) richtig: 1. Ausländerbehörte Antrag F u.V (wenn zurück 2. Antrag RE nach Beglaubigung der Unterschrift (Gemeinde usw. ) an BVA - Köln 3. Eid Handschriftlich an Standesamt wo geb. oder Wohnhaft ? 4.Vollauskunft beantragen,wo ich gemeldet bi n ? Danke

A: Jawohl, wenn Sie 3. und 4. vertauschen, dann stimmt die Reihenfolge.


14.07.2015
gunter p.
F: Laut Sterbeurkunde Mutter steht verh. May Stiefvater verstorben 1944 (Krieg ) - zZ. meiner geb. aber ledig also ledig ? Aufenthaltszeiten nur bekannt Geb.Ort /Tag und Sterbeort u. Tag Jahr eintragen ? Eid Beglaubigung nur Notar od. auch andere Personen ? Danke/

A: 1. Also weiter über die Mutter.
2. In die Aufenthaltszeiten der Vorfahren ist "nicht zu ermitteln" einzutragen.
3. Beglaubigung nur von einem Internationalen Notar.


14.07.2015
gunter p.
F: mit 83 Jahren leider viele Fragen.- Die Fakten - Mutter außerehelich geb. 1907 kreis Hameln ( Preuße) Geb./Sterbeurkunden nur 1x genügen auch Kopien - ich außerehelich geb. 06.1932 Jena -(Großherzogtom Sachsen-Weimar - Eisenach) - Abstammung Preuße - A n t r a g - F - da vor 1937 was bei geb. Staat eintragen ? da seit 02.2012 verwitwet keine weiteren Einträge ? Z U 2-2.1/2.2keine Angaben ? U n t e r 1.6Geb. Staat Thüringen od. GGroßh. Sachsen ? unter 2 - 2.3 Ausweis Kopie wo bekommen ? A n l a g e - V - Mutter geb. Staat? geb 1907 zZ. meiner Geb. nicht verh. usw. =ledig x ? Abstammung Mutter keine weiteren Anlagen ?? -RE- =geb. Staat ? Beglaubigte Unterschrift - Notar ? Beglaubigte Perso.Kopie ja/nein ? - Patientenverfügung - bereite vorhanden , Text aber nicht mit Vordruck identisch - als Anlage mit nochmaligen Unterschriften ausfüllen u. zur vorhandenen beilegen ? - Ö f f e n t l i c h e r Eid / Willenserklärung - muß Bild ? genügen Unterschriften von Krankenschwestern /Schwesternstation usw. ? Antrag abgeben Niedersachsen wo ?? sind leider viele Fragen , Hoffe aber auf verständliche Antworten Mit fr. Grüßen

A: 1. Ihr Geburtsstaat ist das GH S-W-E.
2. Nein, nur den entsprechenden Familienstand unter 1.8 ankreuzen und Datum angeben.
3. Richtig, unter 2.1/2.2 keine Angaben.
4. Wie gesagt (1.6), Ihr Geburtsstaat ist das GH S-W-E.
5. KEINE KOPIE BEIFÜGEN! Bitte lesen Sie hierzu auch den ersten Artikel unter der Rubrik ERPROBTES.
6. Der Geburtsstaat Ihrer Mutter ist das Königreich Preußen.
7. Ja, ledig.
8. Eine Beglaubigung der Unterschrift benötigen Sie erst für den Antrag auf Auskunft aus dem Register EStA, nicht für den Feststellungsantrag. Beglaubigungen nehmen die Gemeinden, aber auch Kirchen vor.
9. KEINE PATIENTENVERFÜGUNG BEILEGEN! Die ist nur für Sie im Fall der Fälle.
10. Die Willenserklärung ist Ihre und Sie entscheiden, wie Sie diese gestalten.
11. Die Frage nach den Krankenschwestern erschließt sich uns leider nicht.
12. Den Antrag reichen Sie bei der Staatsangehörigkeits- / Ausländerbehörde Ihres Landratsamtes ein.

Wir hoffen, die Antworten helfen Ihnen weiter, falls nicht, dann bitte einfach nochmal nachhaken oder Kontakt über folgende Adresse zu uns aufnehmen: fragen@gelberschein.net
Wir bitten sogar darum, denn der Kontakt zu Menschen Ihres Semesters ist in unserer Lage und hinsichtlich unser aller Bestrebungen äußerst wertvoll!

Ansonsten... Herzlich Willkommen in der Heimat!


14.07.2015
Simalu
F: Ist es möglich in den Besitz des "Gelben Schein" zu kommen (nach RUSTAG), wenn der Großvater aus dem deutschsprachigen Böhmerwald (Sudetenland) kommt ? Wie weit kann man eigentlich überhaupt in der Forschung zurückgehen um ggf. auf deutschen Boden zu kommen (16. Jahrhundert) ?

A: Nein, leider nicht. Wie Sie aber richtig erkannt haben kann es sich unter Umständen lohnen eine Generation weiter zurück zu gehen. Wie weit dies möglich ist, ist nicht so ganz klar, aber grundsätzlich ist es auch weiter als 1871 möglich.


14.07.2015
kiesel monika
F: mein Großvater ist am 7.1.1914 in Kamierowskie Piece geboren, mein Vater 1950 in pila. bin ich nach der vorfahren deutscher oder polin?

A: Der Ort in dem Ihr Großvater geboren wurde heißt Kamerauofen und liegt im Kreis Berent / Westpreußen, ganz in der Nähe von Danzig. Somit sind Sie Preußin, bzw. Ihre Person.


14.07.2015
Anton
F: Hatte schon 2 fragen gestellt keine antwort ist auch eine antwort,, Arschloch,,

A: Hallo Anton, Ihre Fragen sind seit mehreren Tagen beantwortet. Die Antworten befinden sich in der Kategorie SONSTIGES. Da Sie die nicht zu finden scheinen, stelle ich sie hier nochmal rein - und gleich in die Kategorie Bundesstaaten damit Sie gleich drüber stolpern. Die Suchfunktion des Browsers scheint Ihnen ja nicht bekannt zu sein. Wir haben eine maximale Bearbeitungszeit der Fragen von 12 Stunden.

1. Frage: Rüdiger Klassen sagt, Gelberschein wäre ein Nazi schein, nur die Uhrkunde 146 wäre der ricjhtige Weg. Bitte schön was ist jetzt der Richtige Weg. Weiter heisst es V-Männer würden diese Sprüche wie Sie verbreiten unterwandern. Kann ich für mich den Gelbenschein und meine Kinder beantragen oder ist dies nur verarsche. Bitte um eine Antwort.

Antwort: Der Weg in die Souveränität führt ausschließlich über den Besitz der Bundesstaatsangehörigkeit und wird nicht dadurch erlangt, "bei den Alliierten zu betteln". Ob Sie den Staatsangehörigkeitsausweis nach RuStAG 1913 erhalten können hängt von Ihrer Abstammung ab. Alle diesbezüglichen Informationen sind auf unserer Seite verfügbar.

2. Frage: Hat Rüdiger Klassen jetzt recht oder Sie . Wollen oder können Sie die frage nicht beantworten.

Antwort: Eigentlich ist die Frage recht eindeutig beantwortet. Es ist aber Ihre souveräne Entscheidung welchen Weg Sie gehen wollen. Entweder mit Rüdiger weiter in Besatzung und Betreuung bleiben (Verfassung 1919 Weimarer Republik) oder mit dem gelben Schein auf staatlichen Boden. Sie haben auch die Wahl sich einem Führer anzuschließen (Reichskanzler Lorenz oder der Freistaat Preußen Truppe). Die haben auch schicke Ausweise. Eine Entscheidung können und wollen wir für Sie nicht treffen.

PS: Hat Ihre Mama Ihnen erlaubt mit solchen Kraftausdrücken um sich zu werfen???


14.07.2015
Rainer
F: Gelber Schein nun vorhanden - insgesamt wurden 3 Bundesstaat-Staatsangehörigkeiten berührt. Welche hat man an erster Stelle ? vermutlich die des Geburtsstaates und die Übrigen durch Abstammung geerbt ?! und wie verhält es sich mit der Staatsangeh. in einem Bundesstaat, wo ich nur lebe ? oder existerte keine Rangfolge - oder alle gleichberechtigt ?!

A: Ihre Staatsangehörigkeit ist die von Ihren Vorfahren auf staatlichem Boden.


14.07.2015
Christine
F: Ich bin auf der Suche, was ich als der Nachfahre bin, wenn meine Vorfahren aus Sebastiansberg Kreis Komotau kommen. Im Gemeindeverzeichnis von 1900 fand ich es nicht. Ich habe dann in einem tschechischen Verzeichnis von Pfarreien und einer geschichtlichen Abhandlung gefunden, dass Sebastiansberg bis 1919 österreichisch-ungarisch war. Danach erst wurde es deutsch regiert. Was gebe ich dann als Staat an?

A: Sie haben doch bereits erkannt, daß der Vorfahre auf den es augenscheinlich ankommt, NICHT in einem Bundesstaat geboren wurde, also kommen Sie derzeit auch (noch) nicht in den entsprechenden Gebiets- und Rechtsstand. Aber melden Sie sich bitte erneut über unser Kontaktformular (unten) bei uns.


Ergebnisseite 2 von 6
<<   <  1  2  3  4  5  6  >   >>   
NEU unter Aktuelles: 10.10.2018 Aktion Ausländerbehörde 21 08 2018, Penzliner Runde || NEU unter Aktuelles: 26.08.2018 Penzliner Runde - Situation in Mecklenburg Schwerin und Strelitz || NEU unter Aktuelles: 25.06.2018 Mitglieder des Landtages Baden-Würtemberg der AfD stellen rechtserhebliche Anfrage zum Staatsangehörigkeitsausweis! || NEU unter Aktuelles: 28.05.2018 Die Wortmarke DEUTSCH eine Staatsangehörigkeit? || NEU unter Aktuelles: 18.05.2018 Welle der Aufklärung läuft durch unser Land – Penzliner Runde Mai 2018
Stammtische

Stammtische

Hier finden Sie Stammtische in Ihrer Region. Für Sie nach PLZ geordnet.

lies mehr
Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Hier können Fragen zu verschiedensten Themen gestellt werden.

lies mehr
Registrierung

Registrierung

Registrieren Sie sich als Deutscher!


lies mehr
Herunterladen

Herunterladen

Hier finden Sie Dokumente und Dateien.


lies mehr
Impressum / Kontakt

Impressum / Kontakt

Diese Seite wird mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt.

lies mehr
Spenden

Spenden

Das Leben ist ein Geben und Nehmen... gelberschein.net freut sich über jeden Energieausgleich.

lies mehr
Copyright © 2018 gelberschein.net