Fragen & Antworten

Nickname
Frage
ACHTUNG: Bitte schauen Sie sich in Ihrem eigenen Interesse die auf diesen Seiten verfügbaren Videos von Reiner Oberüber und die des Kulturstudios an und setzen Sie sich bitte möglichst intensiv mit der Thematik auseinander, BEVOR Sie Ihre Fragen stellen!
Bitte beschränken Sie Ihre Fragen auf jeweils eine der zu Verfügung stehenden Kategorien. Stellen Sie lieber ggf. eine zweite Frage.

Bundesstaaten

138

27.06.2017

Antrag\Ableitung

2549

07.07.2020

"Behörden" Willkür

1366

04.07.2020

ESTA

205

25.04.2020

Statusdeutsche

31

01.03.2020

Widerspruchsverfahren

58

01.04.2016

Implikationen

242

15.04.2020

Sonstiges

2885

07.07.2020


14.07.2015
Stefan
F: Wenn ich den öffentl. Eid/Willerserklärung vom Notar bestätigt usw. dem Standesamt übermittelt habe - was passiert dort weiter damit ?

A: Nichts, dann hat das Standesamt Kenntnis von Ihrem erklärten Willen und archiviert diese Willenserklärung.


14.07.2015
Enrico Sch.
F: Es muss aber doch auch in der Vollauskunft stehen "Glauhaftmachung der deutschen Staatsangeh". oder?!

A: Ja.


14.07.2015
Marcus
F: Ich habe zwei nicht unterschriebene Gerichtsurteile...wo fechte ich diese an? beim Austellenden "Gericht"?

A: JA, aber warum anfechten? Besser wäre wohl zurückweisen.


14.07.2015
BB
F: Frage zur Willenserklärung: Welche Dokumente/Ausweise dürfen dem Notar zur Identifizierung vorgelegt werden? Vor einiger Zeit hatten Sie mal geschrieben, dass es eventuell möglich sein wird, seine Willenserklärung in der Schweiz abzugeben. Gibt es dazu neue Erkenntnisse? Vielen Dank für Ihre Hilfe und weiter so!!!

A: Beim Notar können Sie alle Dokumente verwenden. Die Schweiz ist auch nicht mehr das was sie mal war.


14.07.2015
Stephan
F: Moin, Vater und Großvater in Zingst Kreis Franzburg Barth Provinz Pommern gebohren. Reicht dann Preußen???

A: JA!


14.07.2015
OttO
F: Vollauskunft: Habe heute den korrekt ausgefüllten Auszug meines ESTA-Registereintrages erhalten. Anschließender Besuch beim EWM-Amt mit der Forderung einer Vollauskunft ergab folgendes: die wissen nichts über eine Vollauskunft u. die wenigen Daten, die über meine Person vorliegen, zeigen nirgendwo die Glaubhaftmachung meiner deutschen Staatsangehörigkeit. Herr Peterlini ist in Urlaub u. die ihn vertretende Dame konnte mir auch nicht weiterhelfen. Wer ist denn nun zuständig für diese "ich weiß nicht " Nummer ? Beim Landratsamt Abt. Staatsangehörigkeitsbehörde erfahre ich, daß die Daten der positiven Entscheidung zu meinem Staatsangehörigkeitsausweis nur an die BVA Köln weitergeleitet werden, also nicht an mein EWM-Amt. Bitte um Aufklärung u. bedanke mich schon mal herzlich im voraus.

A: Eine Vollauskunft ist eine Auskunft über SÄMTLICHE laut Meldegesetz des jew. Bundeslandes gespeicherten Daten. Die Herrschaften wissen ganz genau was das ist, die haben nur halt ihre Handlungsempfehlungen oder gar Dienstanwiesungen, die sie auch gerne mal über das Gesetz stellen. Versuchen Sie erneut eine solche zu bekommen. Was Sie in der Angelegenheit von dem Herrn Peterlini wollen ist uns allerdings schleierhaft. Ist der gewünschte Eintrag nicht vorhanden, dann fordern Sie Ihre Staatsangehörigkeitsbehörde auf, sich endlich ans Gesetz zu halten, in dem Fall konkret an § 33 Abs. 5 StAG und zwar unverzüglich, sonst hagelt es eine Fachaufsichts- und Diskriminierungsbeschwerde gegen den Sachbearbeiter beim Landrat.


14.07.2015
Phönix
F: Personalausweis. Das wertvolle Video "Deutschland steht Kopf" nehme ich hier zum Anlass, um Fragen zu thematisieren. Mein Antrag F mit Vs und Abstammungsnachweisen läuft. a) Wann macht es Sinn, den Personalausweis, wegen falscher Angaben (NAME, DEUTSCH, satanische oder diskriminierende Symbole unter UV-Licht, Personalpyramide, Falscher Reichsadler, Stigma roter Punkt auf dem Foto) bei der ausstellenden Behörde zu reklamieren? b) Was ist derzeit das Beste, was man unter solchen Umständen mit dem PA des Bundes machen kann? Vielen Dank für ein paar hilfreiche Hinweise.

A: Zu dem Thema finden Sie einen ausführlichen Artikel "Perso oder Paß - abgeben oder behalten?" unter der Rubrik "ERPROBTES". In der Argumentation sollten Sie sich allerdings auf die Fehleinträge beschränken und alles andere dabei weglassen.


14.07.2015
Manfred Hessen
F: Je mehr man liest, desto schwammiger wird es, daher meine Frage: Ab wann ist man eine natürliche Person? Allein schon mit dem Stag., wegen Nennung eines Familiennamens? Oder erst mit Ableitung nach RuStAG?

A: Das eine hat das andere zur Folge. Durch richtige Ableitung nach RuStAG 1913 wird Ihrer Person ein StAG-Ausweis mit richtiger Vor- und Familiennamensschreibweise ausgestellt und Ihre Person wird zur natürlichen Person. Also schwammig ist da gar nichts. Wir empfehlen Ihnen hierzu auch das Video "Mensch vs. Person" unter der Rubrik "WERTVOLLES".


14.07.2015
Marcel
F: Hallo, kann ich an meine beglaubigte Willenserklärung die Kopien von den beglaubigten Kopien meiner Abstammungsdokumente beifügen? Die Staatsangehörigkeitsbehörde hat meine erste beglaubigte Ausfertigung der Abstammungsdokumente einbehalten und zum Standesamt der Geburt würde ich ungern die zweite beglaubigte Ausfertigung der Abstammungsdokumente mitsenden, weil ich sonst selbst keine inne habe. Danke

A: Ja, aber nötig ist nicht einmal das.


14.07.2015
Eugen A.
F: Ich bin UDSSR 1974 Geboren und seit 1989 in Deutschland, habe eine Vertriebenen Ausweis, meine Vorfahren sind in Russland Geboren. Kann ich Trotzdem Antrag auf den Staatsangehörigkeitsausweis von RuStAG 1913 beantragen?

A: NEIN!


14.07.2015
Marcel
F: Der Notar kann mir nur ausschließlich die Unterschrift meiner Willenserklärung beglaubigen und diese Unterschriftsbeglaubigung in der Urkundenrolle veröffentlichen (nicht aber den Inhalt). Reicht das aus?

A: Ja, das ist das was er machen soll. Der Inhalt geht ihn nichts an.


14.07.2015
Jens
F: Macht es Sinn mit der Apostille auf dem Gelben Schein noch auf die Antwort (bzw. Nichtantwort) des Widerspruches bei der Staatsangehörigkeitsbehörde zu warten?

A: Warum wollen Sie warten? Es geht ja nur um den Aufdruck des Gelben.


14.07.2015
Mike 2
F: Laut BGB1.IS.65 $1 vom 22.02.1955 haben auch Sudetendeutsche durch die Sammeleinbürgerung Anspruch auf die deutsche Staatsangehörigkeit.

A: Bei uns geht es nicht um die deutsche Staatsangehörigkeit (Nazi Staatsangehörigkeit), sondern um die Staatsangehörigkeit in einem der Deutschen Bundesstaaten. Die Bundesstaaten sind 1919 zu Bundesländern degradiert worden. Zu dem Zeitpunkt waren die Sudetendeutschen nicht Bestandteil des Reichs.


14.07.2015
Ernie
F: Sonstiges : Hätte da nochmals eine Frage zu "deutsch". Es wird ja immer wieder geschrieben, das der Hitler damals "deutsch" geschaffen hätte, aus der Verordnung geht das aber nicht hervor, dort steht nur, das es nur noch eine deutsche Staatsangehörigkeit gibt, die Reichsangehörigkeit. Die Definition der deutschen Staatsangehörigkeit ist also "Reichsangehörigkeit". Ich hatte mal irgendwo, in einem Staatsrechtsbuch gelesen, das die Kodifizierung von "deutsch" auf der Nationalsozialistischen Verordnung basiert, dort stand aber nicht, das "deutsch" auch die damals gemeinte Reichsangehörigkeit ist !. Frage also, gibt es irgendwo ein Buch, wo explizit geäußert wird, das die Reichsangehörigkeit "deutsch" ist, ich habe nirgends so was gefunden, die Passdokumente von Hr.Clauss sind da auch nicht gerade viel aussagend, wer weiß, unter welchen Umständen die zustande gekommen sind, gibt ja auch millionenfache andere aus der Zeit nach der Verordnung !.

A: Der Knackpunkt ist folgender: Die "deutsche Staatsangehörigkeit" wurde 1934 ins Leben gerufen, richtig. Die BRD geht allerdings noch einen Schritt weiter und bestätigt uns von vornherein nicht einmal diese (Täuschung im Rechtsverkehr), sondern macht sie mit der Angabe und Vermutung "deutsch" lediglich glaubhaft. Bestätigt bekommt man selbst diese erst durch einen StAG-Ausweis mittels herkömmlicher Beantragung. So wie wir den Antrag stellen bestätigt er gleichzeitig die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat.


14.07.2015
Jens
F: Habe ein Frage zur Haager Apostille auf Staatsangehörigkeitsausweis: Wo liegt der Vorteil für eine Apostille?....der Ausweis wird dadurch zum internationalen Dokument. Hat die Haager Apostille auch eine Verbindung oder Bewandnis zu der Haager Landkriegsordnung oder hat das eine mit dem anderen nicht zu tun?

A: Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Der Vorteil der Apostille sollte aus genau dem von Ihnen genannten Grund doch auf der Hand liegen, da er somit auch von ausländischen Behörden etc. dadurch als legitimes Dokument anerkannt wird. Wer weiß, was demnächst noch so alles auf uns zukommt und wofür dies eben auch deshalb wichtig werden könnte.


14.07.2015
AWO-Fahrer
F: Wenn ich den Staatsangehörigenausweis bekomme, gilt dann der Personalausweis weiter? Leider benötige ich diesen noch eine Weile!

A: Ja, wenn Sie möchten, dürfen Sie Ihre juristische Person behalten. Was jahrelang vereint war, muß man nicht trennen. Sie dürfen auch weiter Ihre Tickets bezahlen.


14.07.2015
Dorothea
F: ich bin dabei mir eine Apostille zu besorgen. Danach möchte ich meinen PA und meinen RP zurück geben. Wird eine Apostille im Ausland als Legitimation anerkannt und gibt es Erfahrungen im Reiseverkehr in Übersee - USA und Großbritanien?

A: Die Haager Apostille macht die Urkunde international gültig. Ohne den roten Reisepaß haben Sie keine Chance in die USA zu kommen. UK funktioniert mit einem Auszug aus dem Geburtenregister mit Bild und beglaubigt (Kirche).


14.07.2015
rdg
F: Hallo, hier werden Sie als V-Männer bezeichnet!??

A: Danke für die Info. Das ist doch ein großer Erfolg!
Mitleid bekommt man geschenkt, Erfolg muß man sich hart erarbeiten.


14.07.2015
Rainer
F: hinsichtlich Ausweisdokument existiert die Deutsche Reichsdruckerei in Kaarst und argumentiert, daß dort die einzig echt legitimiertgen Ausweisdokumente zu bekommen sind (nach der noch gültigen Reichsverordung für Paßwesen). Diese sollen auch durch die NGO/BRD akzeptiert werden. Können Sie dies bestätigen ? Haben Sie hierzu Erfahrungswerte ?

A: Nein! Nein! Wir machen nicht mit beim Geschäftsmodell Reich durch Reichsdeutsche.

P.S.: Ich bin der wahre Kaiser von China.


14.07.2015
Frank
F: Was ändert sich für mich mit dem gelben Schein, gelten dann andere Gesetze?

A: Ja, die Gesetze aus dem abgeleiteten Gebietsstand.


14.07.2015
Klaus
F: Bin in Niedersachsen verbeamtet worden. BeamtStG §7: In das Beamtenverhältnis darf nur berufen werden, wer Deutsche oder Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes ist [...]. Sonst habe ich nichts weiter unterschrieben. Muß ich bei Beantragung/Besitz des "gelben Scheins" mit negativen Konsequenzen (ggf. Rücknahme der Ernennung) rechnen?

A: Sie sind dann AUCH Deutscher im Sinne Art. 116 Abs. 1 des GG: "... vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelungen ...". Wenn Ihr "Vertrag" tatsächlich nichts anderweitiges bzgl. anderer Staatsangehörigeiten bestimmt, dann sollte es da keine Probleme geben.


14.07.2015
F: Als Vollauskunft erhielt icheine Erweiterte Meldebescheinigung. Darin stand: Staatsangehörigkeit: deutsch (Staatsangehörigkeitsausweis vom .. LK ... mit Aktennummer(?). Unter dem Auszug die Bemerkung: Die Melderegisterauskunft beruht auf den der Meldebehörde z. Zt. bekannten Daten der Person. Nicht jedoch: Glaubhaftmachung der Staatsangehörigkeit. Ist das korrekt?

A: Die Erweiterte Meldebescheinigung ist nicht die Vollauskunft. Obiges ist korrekt, aber es muß dort auch die Glaubhaftmachung der Staatsangehörigkeit stehen, wie in dem Praxis-Video beschrieben. Sie müssen dann Ihre Staatsangehörigkeitsbehörde zur Nachbesserung, also zur Weiterleitung der Daten auffordern.


14.07.2015
Brati
F: in den Allgemeine Verwaltungsvorschrift über Urkunden in Staatsangehörigkeitssachen (StAUrkVwV) vom 18. Juni 1975 wird im §2 unterschieden zwischen dem Staatsangehörigkeitsausweis und dem Ausweis über die Rechtsstellung als Deutscher! Unter Punkt 1)Der Staatsangehörigkeitsausweis wird an deutsche Staatsangehörige, der Ausweis über die Rechtsstellung als Deutscher an Deutsche ohne deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ausgestellt. Gibt es den Ausweis über die Rechtsstellung als Deutscher nicht mehr? Seit wann?

A: Auch hierzu ist bereits alles mehrfach gesagt... Seit 1999 mit Inkrafttreten des §40a des StAG.


14.07.2015
Kalle
F: Im Video von Herrn Oberüber auf der Startseite wird die Unterschrift Genschers unter die Ratifizierungsurkunde des 2+4-Vertrags als "Paraphe" bezeichnet. Warum ist Ihrer Meinung nach der Nachname nicht ausreichend bzw. was leiten Sie daraus ab? Vielen Dank.

A: Unter Historisches (2 Plus 4 Vertrag Orginal) finden Sie den ganzen Vertrag als PDF(34MB). Dort können Sie die Unterschriften der Personen einmal für die BRD und für Deutschland vergleichen. Für die BRD wurde richtig unterschrieben.


14.07.2015
Otto
F: Zur Willenserklärung, öffentlicher Eid: Sie empfehlen eine kirchliche Bestätigung dazu. Da kirchliches Recht über dem Staatsrecht steht, gilt das auch für die evangelische Kirche? Müßte es ja logischerweise, da es ja kirchliches u. nicht römisch/katholisches Recht heißt. Aber wer weiß ..?

A: Ja.


Ergebnisseite 100 von 116
<<   <  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  >   >>   
NEU unter Aktuelles: 01.07.2020 Fundstück aus den Behörden – Wo ist der "Reichsbürger"? || NEU unter Aktuelles: 16.10.2019 Besatzer Treuhand auf dem Rückzug - verbrannte Erde. || NEU unter Wertvolles: 24.05.2019 Peter PANs Geheimnis - Armeslängeprinzip im KOMMERZ || NEU unter Aktuelles: 07.12.2018 Begriffsbestimmung – Deutsches Reich - identisch - BRvD? || NEU unter Aktuelles: 03.12.2018 Deutschland vs. Bundesrepublik
Stammtische

Stammtische

Hier finden Sie Stammtische in Ihrer Region. Für Sie nach PLZ geordnet.

lies mehr
Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Hier können Fragen zu verschiedensten Themen gestellt werden.

lies mehr
Registrierung

Registrierung

Registrieren Sie sich als Deutscher!


lies mehr
Herunterladen

Herunterladen

Hier finden Sie Dokumente und Dateien.


lies mehr
Impressum / Kontakt

Impressum / Kontakt

Diese Seite wird mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt.

lies mehr
Spenden

Spenden

Das Leben ist ein Geben und Nehmen... gelberschein.net freut sich über jeden Energieausgleich.

lies mehr
Copyright © 2018 gelberschein.net