Fragen & Antworten

Nickname
Frage
ACHTUNG: Bitte schauen Sie sich in Ihrem eigenen Interesse die auf diesen Seiten verfügbaren Videos von Reiner Oberüber und die des Kulturstudios an und setzen Sie sich bitte möglichst intensiv mit der Thematik auseinander, BEVOR Sie Ihre Fragen stellen!
Bitte beschränken Sie Ihre Fragen auf jeweils eine der zu Verfügung stehenden Kategorien. Stellen Sie lieber ggf. eine zweite Frage.

Bundesstaaten

138

27.06.2017

Antrag\Ableitung

2232

17.11.2017

"Behörden" Willkür

1028

20.11.2017

ESTA

184

04.10.2017

Statusdeutsche

27

29.09.2016

Widerspruchsverfahren

58

01.04.2016

Implikationen

239

31.08.2017

Sonstiges

2056

17.11.2017


20.11.2017
Tommy
F: Habe eine Ablehnung auf meinen Antrag bekommen weil das erforderliche schutzwürdige Sachbescheidungsinteresse fehlt. Ist das jetzt eine neue Masche der Verwaltung die Anträge zu blocken? Wie kann ich den mir zustehenden Schein trotzdem bekommen. Auf welche Gesetze kann ich verweisen? Es ist ja eh schon ein Unding das ich in der Holschuld bin. Danke im voraus!

A: Bitte kommen Sie in unseren Teamspeak. Dort ist jeden Freitag ab 19 Uhr ein Team vor Ort und man wird Ihnen exakt und fallbezogen helfen. Sie benötigen dazu lediglich ein Mikrofon oder ein Kopfhörer/Mikrofon-Kombigerät.

TS3 GS Server


20.11.2017
luma
F: F:ich habe nach über 3 monaten und vier rückfragen zum verbleib meiner feststellungs-unterlagen dem amtsleiter meiner wissenschaftsstadt mitgeteilt, daß sich auch die örtliche presse für offensichtliches behördenversagen interessieren dürfte. er soll sich mal bei der homepage rhein-sieg-kreis unter "ordnungsverwaltung" über dort mögliche 4 wöchige bearbeitungsfristen informieren,auch § 10 EUStAübk ist für ihn ja verbindlich.über sein nicht haftungbefreiendes erfüllen von "handlungsanweisungen" habe ich ihn auch schon aufgeklärt.vermutlich erhalte ich jetzt die standard-hinhalte-antwort.wie komme ich weiter? in den rhein-sieg-kreis umziehen?

A: Bitte kommen Sie in unseren Teamspeak. Dort ist jeden Freitag ab 19 Uhr ein Team vor Ort und man wird Ihnen exakt und fallbezogen helfen. Sie benötigen dazu lediglich ein Mikrofon oder ein Kopfhörer/Mikrofon-Kombigerät.

TS3 GS Server


19.11.2017
Smith
F: Sie beantragten die Feststellung der deutschen Staatsangehörogkeit und die Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweis. Ein Staatsangehörigkeitsausweis wird grundsätzlich nur dann benötigt , wenn die deutsche Staatsangehörigkeit zweifelhaft ist oder ein urkundlicher Nachweis über deren Bestehen von einer deutschen oder ausländischen öffentlichen Stelle verlangt wird. Sie haben weder dargetan, weshalb die deutsche Staatsangehörigkeit in ihrem Falle gleichwohl zweifelhaft und klärungsbedürftigt ist oder ein urkundlicher Nachweis über deren Bestehen erforderlich sein sollte, noch ist dies auch nur ansatzweise ersichtlich. Da das Bestehen der deutschen Staatsangehörigkeit in ihrem Fall offentsichtlich von niemandem angezweifelt wird, steht ihrem Antrag somit ein fehlendes Sachbescheidungsinteresse entgegenund ich beabsichtige diesnen abzulehnen. Sie haben daher gemäß § 28 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) NRW Gelegenheit, sich innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt dieses Schreibens zu äußern. Gleichzeitig besteht innerhalb dieser Frist die Möglichkeit, alle für Sie günstigen Um-Stände und Belange geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist geltend gemachte Umstände oder vorgelgte Nachweisekönnen unberücksichtigt bleiben. Wie reagiere ich darauf

A: Bitte kommen Sie in unseren Teamspeak. Dort ist jeden Freitag ab 19 Uhr ein fachkundiges Team vor Ort und man wird Ihnen exakt und fallbezogen helfen. Sie benötigen dazu lediglich ein Mikrofon oder ein Kopfhörer/Mikrofon-Kombigerät.

TS3 GS Server


19.11.2017
Germania1887
F: Hallo zusammen, Ich habe den Antrag Staatsangehörigkeitsausweis mit allen Urkunden und Belegen an meine zuständige Ausländerbehörde in Krefeld NRW per Einschreiben geschickt nun kriege ich folgenden Brief zurück. " Sehr geehreter Herr Kaiser, Sie beantragten die Feststellung der deutschen Staatsangehörogkeit und die Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweis. Ein Staatsangehörigkeitsausweis wird grundsätzlich nur dann benötigt , wenn die deutsche Staatsangehörigkeit zweifelhaft ist oder ein urkundlicher Nachweis über deren Bestehen von einer deutschen oder ausländischen öffentlichen Stelle verlangt wird. Sie haben weder dargetan, weshalb die deutsche Staatsangehörigkeit in ihrem Falle gleichwohl zweifelhaft und klärungsbedürftigt ist oder ein urkundlicher Nachweis über deren Bestehen erforderlich sein sollte, noch ist dies auch nur ansatzweise ersichtlich. Da das Bestehen der deutschen Staatsangehörigkeit in ihrem Fall offentsichtlich von niemandem angezweifelt wird, steht ihrem Antrag somit ein fehlendes Sachbescheidungsinteresse entgegenund ich beabsichtige diesnen abzulehnen. Sie haben daher gemäß § 28 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) NRW Gelegenheit, sich innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt dieses Schreibens zu äußern. Gleichzeitig besteht innerhalb dieser Frist die Möglichkeit, alle für Sie günstigen Um-Stände und Belange geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist geltend gemachte Umstände oder vorgelgte Nachweisekönnen unberücksichtigt bleiben. Sollten Sie von ihrem Äußerungsrecht keinen Gebrauch machen, werde ich nach Akten-lage entscheiden MFG Im Auftrag Fundermann

A: Bitte kommen Sie in unseren Teamspeak. Dort ist jeden Freitag ab 19 Uhr ein fachkundiges Team vor Ort und man wird Ihnen exakt und fallbezogen helfen. Sie benötigen dazu lediglich ein Mikrofon oder ein Kopfhörer/Mikrofon-Kombigerät.

TS3 GS Server


18.11.2017
WauWau
F: Hallo liebe Mitstreiter, habe ein Problem mit meinen Ausweis RuSTAG, hab ein Bescheid bekommen von der Landesdirektion Sachsen weil ich Widerspruch gegen STAG eingelegt habe. Kann mir da jemand weiter helfen! Wie ich weiter vorgehen muß / kann! An bei das Schreiben per PDF! MfG. Alfred Schubert e-Mail: heda2326@hotmail.de

A: GS TS3 Server


18.11.2017
Didi
F: Habe heute (17.11.2017) eine Ablehnung meines Antrags bekommen unter Hinweis auf fehlenden Sachbescheidungsinteresses (lt. Urteil Verwaltungsgericht Potsdam vom 14. März 2016 K - 4832/15. War es das jetzt mit einer weiteren Initiative ?

A: Bitte kommen Sie in unseren Teamspeak. Dort ist jeden Freitag ab 19 Uhr ein Team vor Ort und man wird Ihnen exakt und fallbezogen helfen. Sie benötigen dazu lediglich ein Mikrofon oder ein Kopfhörer/Mikrofon-Kombigerät.

TS3 GS Server


14.11.2017
Michaela
F: Hallo, nach 3 monatiger Bearbeitung habe ich endlich eine Antwort auf die Beantragung des GS bekommen. Es wurde eine Anhörung nach dem § 28 VwVfG NRW daraus gemacht. Sie sagen, dass ein Staatsangehörigenausweis nur dann benötigt würde, wenn die dt. Staatsangehörigkeit zweifelhaft oder ein urk. Nachweis von einer dt. oder ausl. öffentl. Stelle verlangt wird. Ansonsten würde die dt. Staatsangeh. mit dem gültigen PA oder Pass glaubhaft gemacht, denn die Erstellung dessen, setzt voraus, dass die dt. Staatsangeh. nachgewiesen ist. Angebl. würde ich die dt.Staatsangeh. besitzen, lt. meiner eigenen Angaben (im Antrag)??? (Ich habe den Antrag gem. euer Ausfüllhilfe gestellt.) Sollte ich keinen weiteren Grund für die Antragsstellung vortragen und belegen, beabsichtigt man den Antrag kostenpflichtig abzulehnen. Wie kann ich argumentieren? Vorab vielen Dank

A: Bitte kommen Sie in unseren Teamspeak. Dort ist jeden Freitag ab 19 Uhr ein Team vor Ort und man wird Ihnen helfen. Sie benötigen dazu lediglich ein Mikrofon oder ein Kopfhörer/Mikrofon-Kombigerät.

TS3 GS Server


13.11.2017
Freddy
F: Heute habe ich versucht meinen Antrag, inkl. Anlagen/Nachweisen bis 1892, einzureichen. Leider ohne Erfolg. Die Dame kannte diese Bescheinigung nicht und war der Meinung, dass sie die Annahme/Bearbeitung ohne Angabe von Gründen ablehnen könne. Ich hätte ja einen deutschen Personalausweis und das würde ja ausreichen. Kann ich mich ggf. an eine Stelle, als die Ausländerstelle des Landkreises wenden?

A: Wichtige Informationen zur Antragstellung und Abholung!


11.11.2017
Moritz
F: Ein freundliches Hallo. Mein GS ist soweit korrekt. Aber im Registerauszug heißt es: Deutsche Staatsangehörigkeit erworben am 12.09.2017; Erworben durch: Sonstiger Erwerbsgrund. Sämtliche Ahnennachweise bis vor 1913 habe ich erbracht. Das heißt, man verweigert mir das Abstammungsprinzip, was ich für inakzeptabel halte. Den Sachbearbeiter habe ich vor einen Monat auf den Fehler hingewiesen und freundlich darum gebeten, die Daten ans BVA zu korrigieren. Das hat anscheinend einen Totstellreflex ausgelöst. Wie soll ich mich weiter verhalten? Danke schön und Grüße

A: Bei Erwerbsgrund sollte Geburt(Abstammung) stehen. Fragen Sie freundlich bei den SB nach, ob ein Fehler aufgetreten ist. Er scheint etwas unerfahren zu sein.


11.11.2017
Reddington2017
F: Hallo nochmals, Nein ihr versteht nicht, meine Frage war eine andere.Zudem wurde bis nach RuStAG abgeleitet, im EStA ist alles richtig drin Geburt (Abstammung) auch dort wird der Familienname richtig geschrieben. Sie weigern sich einfach auf dem gelben schein ihn richtig zu schreiben. Zudem hab ich von einem Bekannten den Schein gesehen gleiche Behörde vor 4 Jahren gleicher Unterzeichner. Da war der Familienname richtig geschrieben. Konnte es sich sogar aussuchen ob Mustermann oder M u s t e r m a n n. Sie machten es somit richtig früher. Meine Frage lautet nochmals: ob es Einschränkungen gibt bei der schreibweise wenn man gewissen Rechte dadurch einfordern möchte?! Habt ihr Hinweise dazu? Das will ich wissen. Und ob das EStA hier überwiegt weil alles dort richtig ist?

A: Nein, denn Sie haben diese Straftat nicht zu verantworten. Es liegt an Ihnen Ihre Rechte durchzusetzen. Vordern Sie den SB schriftlich auf den Mangel abzustellen. Er soll hinterher nicht sagen können die Führerin war es, ich habe von nichts gewusst. Fangen Sie einfach an den GS zu leben.


10.11.2017
Wilfried
F: Hallo, die letzten Monate auf verschieden Versammlungen mitbekommen, dass Leute mit gelben Schein massiv von "NGO-brd-Behörden" "auf´s Korn" genommen werden/wurden, sich dann allein durch beißen müßen und mit enorme Strafgelder bedroht werden ? Gibt es eine Zentrale Stelle wo solch Leute sich hinwenden können, um vor der auf Datenbestand "Besitzer gelber Schein" zunehmenden Willkür seitens der NGO-brd-Einrichtungen, Schutz zu erfahren bzw. Rechtsbeistand zu bekommen ? Danke für Hinweise, freundlichen Gruß

A: Die größte Hilfe können Sie sich selbst sein: Lernen Sie mit den Personen, der natürlichen und der jurisischen, richtig umzugehen und deren Rechtskreise nicht zu vermischen oder falsch einzusetzen. Werden Sie in Rechtsfragen sicherer. Je mehr Sie wissen und dieses auch richtig handhaben, desto weniger Probleme werden sich ergeben. Natürlich ist das mit etwas mehr zeitlichem und geistigem Aufwand verbunden, und Gesetze sind auf den ersten Blick auch keine spannende Lektüre. Aber es ist wichtig und notwendig. Leider müssen wir nämlich oftmals feststellen, daß bei diesem Thema durch Unverständnis und falsches Handeln vielen unnötigen Problemen Tür und Tor geöffnet werden.
Vor Willkür kann uns das allerdings nicht bewahren, und Sie haben Recht, Fälle von ungerechtfertigter bis schwerstkrimineller Willkür gibt es leider viel zu viele. Es macht auch wenig Sinn, Gerechtigkeit zu erwarten, wenn man sich bei der einen Hand darüber beschwert daß die andere böse war. Aber: Mit jedem Strafantrag bei der Staatsanwaltschaft schaffen Sie ein offenes Verfahren, welches später aufgearbeitet werden kann und muß, denn die Damen und Herren unterschreiben die üblichen Verfahrenseinstellungen nicht. Somit hilft jeder Strafantrag, den Herrschaften die eigenen "Täterkarteien" zu erweitern und die Straftaten zu Dokumentieren. Für die Dauer des Verfahrens landen die Beschuldigten im MiStra-Register, was sich finanziell und beförderungsbezogen nachteilig auswirkt. Das sollte JEDEN dazu ermuntern möglichst auch wirklich Strafanträge zu stellen, wenn Straftaten begangen wurden. Und heben Sie etwaigen Schriftverkehr sowie weitere Beweise sorgfältig auf.
Einige Gemeinschaften und Systemkritiker unterhalten zentrale Register für Straftaten durch Mit- und Zuarbeiter der Verwaltung. Ob da etwas für Sie dabei ist bleibt Ihrer eigenen Einschätzung überlassen.
Zum Abschluß möchte ich Sie noch ermutigen nicht aufzugeben und sich nicht "unterkriegen" zu lassen. Natürlich weht uns Gegenwind entgegen, und es ist nicht immer einfach. Die Verwaltung wehrt sich dagegen, daß sich der Eigentümer zurück meldet, denn es geht um ihr Geschäftsmodell, welches ihnen bislang die Taschen im Übermaße gefüllt hat. Aber sie können es nicht verhindern: Jeden Tag merken weitere Menschen daß hier etwas verkehrt läuft und machen sich auf den Weg zur Wahrheit. Und wer erst mal "erwacht" ist lässt sich nicht so einfach wieder sedieren. Bleiben Sie zuversichtlich!


10.11.2017
Markus
F: Hallo, ich habe nach 3 Wochen nun meine Staatsangehörigkeitsurkunde bekommen, allerdings sieht das Ding ungültig aus, da sowohl Unterschrift als auch Stempel fehlen. Die Schreibweise meines Namens ist in Ordnung. Unten, wo eigentlich Unterschrift und Stempel sein sollten steht: „Die vorstehende amtliche Urkunde in Staatsangehörigkeitsangelegenheiten ist maschinell erstellt und daher ohne Unterschrift gültig.“ Merkwürdig ist auch, dass der Sachbearbeiter von mir keine 25 Euro haben will. Er meinte, dass die Urkunde gebührenfrei ist. Den EStA-Auszug habe ich jetzt angefordert. Soll ich gegen die Entscheidung vorgehen? MfG Markus

A: Bitte kommen Sie in unseren Teamspeak. Wir werden uns umgehend darum kümmern.

TS3 GS Server


09.11.2017
Nala
F: Hallo erst einmal, ich habe gestern eine Ablehnung wegen fehlendes Sachbescheidungsinteresse bekommen, mit dem Verweis das ich im Melderegister der Stadt Dresden ausschließlich mit der deutschen Staatsangehörigkeit eingetragen und zudem im Besitz eines aktuellen Reisepass sowie Personalausweis der Bundesrepublik Deutschland bin. Kleine Anmerkung, mein Perso war bis 3.3.2015 gültig und mein Reisepass bis 19.11.2017. Was kann ich tun.

A: TS3 GS Server


08.11.2017
Blogger
F: Hallo, heute haben mein Mann und meine Tochter eine Ablehnung des Staatsangehörigkeitsausweises bekommen. Gründe: Einmal sollte der Verwendungszweck angegeben werden. Und zweitens, ich schreibe es mal wortwörtlich hierher: Die Missbräuchlichkeiten Ihres Begehrens ergibt sich ferner zweifelsfrei aus den Antrag gemachten Angaben zu einer nicht existenten Staatsangehörigkeit Preußens und der geforderten Anwendung des nicht mehr gültigen RuStAG in der Fassung von 1913. Jetzt haben wir 4 Wochen Zeit für einen Widerspruch, den ich ans Landratsamt stellen kann oder beim Regierungspräsidium. Die Gebühr der 25 Euro wurde einbehalten. Wie sollen wir jetzt darauf reagieren? Danke für Eure Hilfe.

A: Bitte kommen Sie am Freitag ab 19 Uhr in unsere "Sprechstunde", dort werden wir Ihnen helfen und die weiterführenden Schritte erörtern.

http://ts3.gelberschein.net/


05.11.2017
Lorenz
F: Hallo. Habe bei Abgabe meines Antrages auf Feststellung der deutsch. Staatsangehörigkeit auch meinen Reisepass kopieren lassen. Den GS habe ich relativ schnell (sogar zugeschickt) bekommen, Schreibweise ist Max Moritz M u s t e r m a n n. Sollte ich wegen Kopie des Passes irgendeiner Form nochmal was unternehmen ? Evtl. Akteneinsicht oder sonstiges? Oder ist durch die Schreibweise auf meinem GS alles bestens? Was mich etwas stutzig gemacht hat, dass alles soo reibungslos gelaufen ist: Die Verwaltungsmitarbeiterin war fast schon ängstlich beim Durchschauen meines Antrags. Den GS bekam ich nach ca. 2 Wochen per Post zugestellt. Darüber hinaus habe ich bei dem Antrag V meines Großvaters geb. 1904 im Staat Königreich Bayern bei "4.Angaben zu anderen Staatsangehörigkeiten des Vorfahren" nichts eingetragen. Könnte das ein Fehler gewesen sein, oder reicht es aus, dass ich bei 1.7 Geburtsstadt "Königreich Bayern" eingetragen habe? Vielen vielen Dank für Eure Hilfe.

A: Bedanken Sie sich bei dem Sachbearbeiter. Er scheint alles richtig gemacht zu haben. Also durchatmen und anfangen den GS zu Leben.


03.11.2017
Mercedes
F: Habe für meine Familie die Staatsangehörigkeitsausweise erhalten. Ich bin nochmals zur Akteneinsicht zu meinem Sachbearbeiter gefahren und siehe da: Beschluss: Ableitung bis 1.1.1938 Meine Frage warum er nicht wie Antrag gestellt bis zu meinem Opa vor 1914 abgeleitet hat: Ich solle froh sein, die Ausweise überhaupt erhalten zu haben. Was kann ich tun? Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich im Voraus.

A: Sie haben alles getan. Für Straftaten des SB können Sie nicht verantwortlich gemacht werden. Ihr Antrag und Unterlagen in der Akte zeigen ja Ihren Willen. Für Sie heißt es jetzt seinen Rechtskreis zu Leben.


03.11.2017
naklaro
F: bitte um Kontaktaufnahme mit jemanden. Heute kam der Anruf von Polizei und hat nach Person gefragt, leider war sie nicht da. Sie wollen einen persönlichen besuch machen. Ich stehe noch sehr am Anfang. Habe jetzt auch tolles Mikro:)

A: TS3 GS Server


02.11.2017
Metzger
F: Hallo! ich streite mich seid einem Jahr mit den Behörden um die Ausstellung des Staatsangehörigkeitsausweises rum, die reden sich mit allem möglichen raus nur damit sie den Staatsangehörigkeitsausweis nicht austellen müssen.was für Möglichkeiten habe ich auser eine Klage gegen die anzustreben? Mit souveränen Rechtstaatlichen Gruß!

A: TS3 GS Server


02.11.2017
Reddington2017
F: Hallo an alle, Mein Kumpel in München hat eine Ablehnung erhalten wegen mangelndem Sachbescheidungsinteresse...eine Frechheit, obwohl er bei Abgabe in meiner Gegenwart sagte,er bräuchte den Schein für eine berufliche Tätigkeit im Ausland. Alle Unterlagen wurden ihm auch zurück geschickt. Gerne kann ich euch das Schreiben mal zukommen für Veröffentlichung, denn nicht unterschrieben und jetzt noch nicht mal mejr ein Ansprechpartner oder Telefonnummer...nichts. Wir werden nächste Woche da nochmals hingehen. Ich kann ihn vertreten, denn ich habe korrekt bereits den gelben schein mit Ableitung. 1) Könnt ihr mir noch ein Urteil oder eine Vorschrift oder sowas geben damit ich noch bessere Argumente habe? Gerne auch Tipps von euch wie ich am besten argumentieren kann. Leider geht das nicht so mit dem Server, entweder schreibt mir doch die Antwort hier oder auch per email: muscle.squirrel@gmx.de Vielen Dank im Voraus.

A: TS3 GS Server


26.10.2017
WizZaN
F: Guten Tag zusammen. So nun mal meine Reflektion des Antrags und dessen Verlauf von 2015-2017. 2015-Bestätigung Antrag auf Stag-Ausweis nach Rustag 1913. Ausweis abgeholt. Eintrag in der Meldebehörde vorhanden. Esta Auszug angefordert.Fehlende Einträge erworben durch/sowie erworben am...... Name und FamilienName : Max Mustermann. Schreiben aufgesetzt zur Korrektur der fehlenden Enträge 2015. Abgelehnt. nach Änderung des Stag Gesetzes 2016, nochmal Änderung beantragt 2017. Auch mit Ablehnung. Da mir meine Ableitung 2015 bestätigt wurde, laut deren Schreiben und Name und Vorname korrekt im BVA Auszug sind, gehe ich von aus das trotz deren Internen Anweisungen, alles ok ist.

A: Erworben durch, wäre schön gewesen. Aber gegen Straftäter kann man nichts tun. Darauf haben Sie kein Einfluss. Sie haben alles getan. Alle andere sieht gut aus.


26.10.2017
Rustagler
F: Hallo zusammen! Das Amt will für den Staatsangehörigkeitsausweis meines Kindes folgende zusätzliche Unterlagen, Erstens eine Unterschriftenbeglaubigung der Eltern (wir haben beide auf dem Antrag FK unterschrieben und Zweitens eine aktuelle erweiterte Meldebescheinigung des Kindes (nach § 18(2) BMG). Ist das rechtens, oder wieder ein Trick siehe Kopie des BPA? Welche Schritte sind ratsam? MfG Andre

A: Die Unterschriftenbeglaubigung find ich jetzt übertrieben. Auch die erweiterte Meldebescheinigung ist wohl mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Aber anbrennen kann dort nichts.


26.10.2017
naklaro
F: Ich besitze seit 29.09.2017 Staatsangehörigkeitsausweis und GS. Bin Verzweifelt und weiß nicht weiter.Habe eine 2.Ladung zum 07.11.2017 bei G.Vollzieher zur Abgabe der Vermögensauskunft wegen GEZ Verweigerer seit 2014 und am 17.11.2017 Termin wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte mit RA. kurze Schilderung: 1. ARD/ZDF Beitrag verweigert, immer wieder Widerspruch eingelegt 2. 19.03.2016 Termin bei GV Abgabe der Vermögensauskunft gescheitert Ohne Unterschrift und Zeuge dabei 3. 22.6.2016 Beschluß für Hausdurchsuchung Wegen "Aufnahme des Wortes" bei GV 4. 19.7.16 Hausdurchsuchung wegen Handy und beschlagnahmt (2,5 Mon.ohne Handy)Ohne Erfolg da keine Aufnahme gefunden wurde 5. 24.4.2017 Verhandlung Strafanzeige wegen 4xBeamtenbeleidigung 6. 25.04.2017 Berufung von RA gegen Urteil und 890€ Strafe Wollte jetzt eigentlich Strafanzeige gegen GV , weiß nicht wie und stehe alleine da?

A: TS3 GS Server


24.10.2017
M. Pietz
F: Guten Abend, am 11. Oktober 2017 hatte ich meinen Antrag auf Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit und Ausstellung des Staatsangehörigkeitsausweises eingereicht. Heute bekam ich ein Schreiben vom Landratsamt, dass meine eingereichten Personenstandsurkunden von mir und meinen Vorfahren fast alle bis auf meine Geburtsurkunde und die Urkunden meiner Urgroßeltern (Geburtsjahrgang 1889) ungültig sein sollen, da die Dokumente vom Standesamt gelocht wurden, der Beglaubigungsvermerk auf der Rückseite angebracht ist und das Amtssiegel schuppenartig teilweise auf der Vorderseite und teilweise auf der Rückseite angebracht wurde. Kurzum: Alle Personenstandsurkunden von 1923 an mit Ausnahme meiner Geburtsurkunde sind ungültig und das Standesamt darf auf Auskunft meiner Anfrage hin schon seit 2013 keine gültigen Beglaubigungen mehr vornehmen. Wie verfahre ich jetzt weiter? MfG Markus

A: Bisher verstehe ich nicht wie Löcher in die Kopien der Urkunden kommen. Denn Sie werden doch nicht die Originale eingereicht haben. Die Gelochten sollten Sie ersetzen. Vielleicht vorher per Telefon mit den Standesamt sprechen. Der Stempel der Standesämter sollte der Sachbearbeiterin reichen. Denn Sie haben nach StAG lediglich glaubhaft zu machen. Ihnen kann also die nicht Beglaubigung nicht vorgeworfen werden.


22.10.2017
Christina M.
F: habe ein Schreiben von der BVA erhalten, mit dem Hinsweis,dass für Kinder die vor 1975 ehelich geboren worden sind, nur eine Ableitung nach Vater u. Großvater möglich ist, um nach RuStaG den Ausweis zu erhalten.ich solle diese Ableitungen nachreichen; das ist mir ja bekannt; allerdings ist es komisch,da ich 1968 "unehelich" geboren wurde und im Auszug aus dem Geburtenbuch mit Randvermerk kein Vater angegeben ist. meine Mutter hat erst 3 Jahre nach meiner Geburt geheiratet ( allerdings nicht meinen leibl. Vater)was soll ich da antworten.. bin etwas ratlos.. danke vorab für Ihre Hilfe..

A: Sie müssen die Hilfe auch annehmen! TS3 GS Server


21.10.2017
Christina M.
F: mein Mann hat heute ein Schreiben vom BVA erhalten, er sollte den beil.Ergänzungsbogen mit weiteren Angaben zu Vater u. Großvater machen und zwar möchten die im Original oder in amtl. begl. Kopie die vollständigen Aufenthaltszeiten und Orte der beiden wissen woher bzw. muss er überhaupt solche Angaben machen ? beide sind bereits verstorben. was kann man hier dem BVA antworten ? Haben Sie eine Idee ? ich danke schon mal recht herzlich für Ihre Antwort.

A: TS3 GS Server


Ergebnisseite 1 von 42
1  2  3  4  5  6  >   >>   
NEU unter Aktuelles: 15.09.2017 Kleine Anfrage an den Landtag Baden-Württemberg || NEU unter Wertvolles: 22.07.2017 Menschen und Personen - Die Serie || NEU unter Aktuelles: 17.07.2017 Das Zeitfenster für Gespräche schließt sich... langsam aber sicher... || NEU unter Wertvolles: 15.07.2017 Warum der Mensch keinen Namen trägt... || NEU unter Aktuelles: 03.05.2017 Dienst ist Dienst und Straftat ist Straftat
Stammtische

Stammtische

Hier finden Sie Stammtische in Ihrer Region. Für Sie nach PLZ geordnet.

lies mehr
Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Hier können Fragen zu verschiedensten Themen gestellt werden.

lies mehr
Registrierung

Registrierung

Registrieren Sie sich als Deutscher!


lies mehr
Herunterladen

Herunterladen

Hier finden Sie Dokumente und Dateien.


lies mehr
Impressum / Kontakt

Impressum / Kontakt

Diese Seite wird mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt.

lies mehr
Spenden

Spenden

Das Leben ist ein Geben und Nehmen... gelberschein.net freut sich über jeden Energieausgleich.

lies mehr
Copyright © 2018 gelberschein.net