Fragen & Antworten

Nickname
Frage
ACHTUNG: Bitte schauen Sie sich in Ihrem eigenen Interesse die auf diesen Seiten verfügbaren Videos von Reiner Oberüber und die des Kulturstudios an und setzen Sie sich bitte möglichst intensiv mit der Thematik auseinander, BEVOR Sie Ihre Fragen stellen!
Bitte beschränken Sie Ihre Fragen auf jeweils eine der zu Verfügung stehenden Kategorien. Stellen Sie lieber ggf. eine zweite Frage.

Bundesstaaten

138

27.06.2017

Antrag\Ableitung

2232

17.11.2017

"Behörden" Willkür

1028

20.11.2017

ESTA

184

04.10.2017

Statusdeutsche

27

29.09.2016

Widerspruchsverfahren

58

01.04.2016

Implikationen

239

31.08.2017

Sonstiges

2056

17.11.2017


17.11.2017
sisu
F: Die Sperrschrift meines Namens auf meiner Grundstuecksurkunde wurde abgelehnt. Was kann icg jetzt machen?

A: Mit den Informationen ist ein Rat unmöglich. Zumal das auch nicht unser Thema ist. Aber Namen werden nicht in Speerschrift geschrieben, maximal der Familienamen. Diese Person sollte man auch im Besitz haben.


14.11.2017
Reißator
F: Habt ihr eine Erklärung warum der Antrag auf Rente für die juristische Person und der Antrag auf AlG I un AlG II für die natürliche Person ist?Nach meinem Verständnis kann man den Antrag auf Rente gemäß Art.5 Abs.1 Satz 2 BGBEG auch mit der natürlichen Person stellen.Deren Rechtsstellung geht vor.

A: Die Rentenzahlung ist von der jur. Person eingezahlt(Ansprüche erworben). Es müssen also keine Grundrechte abgetreten werden. Beachten Sie bitte den Unterschied zwischen der Natürlichen(Eigenname) und der natürlichen Person. Die nat. Person muss man aber auch nachgewiesen haben um sie nutzen zu können.


14.11.2017
Oxi
F: Wichtige Frage: Wie entscheident ist die mittelbare oder die unmittelbare Reichs-Angehörigkeit? Welche Nachteile hat die Kolonie-Angehörigkeit? Sollte man den GS nochmal beantragen, um die reine Bundesstaaten-Angehörigkeit zu bekommen?

A: Unmittelbare Reichsangehörigkeit bedeutet man ist Deutscher ohne Bundestaatenangehörigkeit(mittelbar). Mann steht also nicht in vollen Rechten wie ein mittelbarer Staatsangehöriger. Ist der Antrag das 1. mal gestellt wird nur noch für den Zeitraum von der letzten Antragstellung geprüft.


13.11.2017
Treuhand
F: Hallo noch mal, wie meinen Sie das: „Klärung der rechtlichen Stellung der Person“? Es geht um die juristische Person, die hat ja eigentlich keine Rechte bzw. der Mensch keine, wenn er die Treuhand zusätzlich zur Begünstigung übernimmt oder verstehe ich da was komplett falsch?

A: Indem man klarstellt welche Person der Unterzeichner grade nutzt. Dazu sollten sie nicht nur eine jur. Person haben.


12.11.2017
Reißator
F: Ich habe mir mal das SGB X und die dazugehörigen Anträge durchgeselsen. Nach SGB X § 10 Satz 1 Nr.1 und § 12 Abs.1 Nr.1 benötigt man nicht die juristische Person um sich am Verfahren zu beteiligen.Nach § 11 Abs.1 Nr.1 sind natürliche Personen, die nach bürgerlichem Recht geschäftsfähig sind, zur Vornahme von Verfahrenshandlungen fähig.Deren Hauptantrag bezieht sich auf die natürliche Person (Familienname).Das sagt mir, das nur der Mensch, welcher im Besitz der natürlichen Person ist, auch antragsberechtigt ist.Und man für den Antrag nicht die juristische Peson benötigt.Ist das so korrekt?

A: Bitte auf den unterschied zwischen der Natürlichen(Eigenname) Person und der natürlichen Person achten. Der Antrag bezieht sich auf die natürliche Person. Dieses muss dann aber von anfag bis ende durchgezogen werden. Das betrift auch die Post.


11.11.2017
Treuhand
F: Hallo ihr Wissenden! Wie kann man bei schriftlichen Angelegenheiten die Begünstigung der juristischen Person nutzen OHNE die Treuhänderschaft zu übernehmen? Geht das überhaupt derzeit in der BRiD? Um sich davor mündlich zu schützen soll man sich ja nicht z.B. mit den BRiD Ausweisen ausweisen oder vor Gerichten nicht den Namen (der Geburtsurkunde) annehmen. Dann bliebe man Begünstigter aber nicht Treuhänder, richtig? Und schriftlich? Danke!

A: Indem Sie als erstes die Rechtliche Stellung der Person klären.


11.11.2017
Freitag
F: Hallo noch mal, ja versprochen ich werd mich näher mit dem Thema Mensch vs. Person befassen. Dennoch möchte ich noch mal auf meine Eingangsfrage zurückkommen. Ja, die Klage konnte nicht anders als über die juristische Person eingereicht werden. Ok, hab verstanden, daß man das nicht mehr ändern kann. Es wird dazu auch keine Verhandlung geben, da dies ein Sozialgericht ist. Entweder mein Freund verliert oder er gewinnt. FRAGE: Wenn er verliert, wird ja wieder eine Zahlungsaufforderung eintrudeln. Kann man DANN mit der natürlichen Person reagieren und z.B. zurückweisen oder ist es für diesen Fall grundsätzlich zu spät??? (Bitte kein TS Server-Verweis) Herzlichen Dank!

A: Die Personen können nicht vermischt werden. Nutzen Sie die jur. Person, müssen Sie mit dem Ergebnis leben.


11.11.2017
Abgaben
F: Hi, mir geht es nicht um Bereicherung, sondern wenn dann um Verhinderung von Ausbeutung und v.a. um Verständniserkenntnis. Habe ich das richtig verstanden, daß die natürliche Person nicht abgabenpflichtig ist? Mal rein theoretisch, könnte man hier einen privatrechtlichen Arbeitsvertrag über die natürliche Person machen unter der Prämisse, daß der Arbeitgeber damit einverstanden ist, denn er würde dabei ja auch gewinnen oder wäre er dennoch verpflichtet? Danke!

A: In der BRvD bekommt immer nur die jur. Person einen Arbeitsvertrag. Jeder AG benötigt eine Steuer ID! Nur die jur. Person besitzt diese.


10.11.2017
Dobermann
F: Danke für die schnelle Antwort aber ich meinte zum souveränen Deutschland. Im Moment sind wir ja Puppen von denen. Zumindest von der US Regierung

A: Warum sollte das Imperium ein Interesse an einem souveränen Deutschland haben? Bisher dienen doch die vermuteten Deutschen den Interessen des Imperiums.


10.11.2017
Dobermann
F: Wie stehen die USA zum Staatsangehörigkeitsausweis?

A: in den Vereinigten Staaten von Amerika wird zu einigen Rechtsgeschäften (z.B.Firmengründung)ein Staatsangehörigkeitsausweis benötigt.


10.11.2017
iceqtbc
F: Was sagen eigentlich unabhängige Verfassungsrechtler zu dem Thema BRD? Das gibts doch alles nicht.

A: Was (mehr oder weniger) "unabhängige Verfassungsrechtler" sagen können Sie derzeit noch auf Youtube und in den sozialen Netzwerken sehen und hören. Was "abhängige Verfassungsrechtler" sagen sehen Sie unter "Eingeständnisse" auf unserer Seite.


09.11.2017
dobermann
F: Hallo, Wollte mal nachfragen ob es hier auch Menschen gibt wo die Behörden Zähne knirschend einlenken mussten? Mit freundlichen Grüßen

A: Ja, die gibt es in der Tat.


08.11.2017
iceqtbc
F: Guten Abend miteinander. Verständnisfrage: Die BRD hat seit 1990 die letzen Bodenrechte verloren. Seit her also nur noch See und Handelsrecht mit Personalausweis. Aber warum kann uns die BRD als "Firma" dann noch unsere Staatsangehörigkeit im Namen der Alliierten quittieren?

A: Das kann sie, da sie ja weiterhin die Verwaltung des besetzten (Teil)gebietes gemäß "ordre public" übernimmt. Es ist ja lediglich eine Quittung dafür dass wir ihr unsere Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat nachgewiesen haben.


07.11.2017
Mariah
F: Ich würde sehr gerne mal mit jemandem Kontakt aufnehmen, der den Staatsangehörigkeitsausweis bekommen hat!

A: Kommen Sie doch einfach mal zu uns auf den Teamspeak- Kanal. Dort können Sie mit etlichen Männern und Weibern sprechen, welche mehrheitlich den GS haben.

http://ts3.gelberschein.net/


07.11.2017
Noorani
F: Hallo, ich habe, nachdem ich mir GS und Esta Registerauszug geholt habe (alles korrekt), jetzt die Selbstauskunft bei der AZR bekommen. Dort steht fett gedruckt, dass "unter den von ihn angegebenen Personalien" keine Speicherungen vorhanden sind. Außerdem dass "Deutsche nicht im Ausländerzentralregister erfasst werden", was ja Sinn ergibt. Ich habe in dem entsprechenden Formular meine korrekte Staatsangehörigkeit im Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt angegeben (erworben durch Abstammung). Kann es sein, dass meine juristische Person, die die Staatsangehörigkeit deutsch hat, noch im AZR gespeichert ist? Vielen Dank!

A: Nach unserer Erkenntnisse sind auch vermutete Deutsche dort nicht registriert.


06.11.2017
Hannes
F: Guten Tag, ich bin Deutscher Staatsangehöriger mit Staatsangehörigkeitsausweis und "richtigen EstA-Register" Auszug. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann bin ich jetzt Bürger (Civis) in meiner Gemeinde. Wenn ich nun eine neue Wohnung in einer anderen Gemeinde beziehen möchte, wie wäre dann der Meldevorgang für mich? Laut BGB gibt es eine Meldepflicht für Bürger. Daneben müssen sich Einwohner (Staatenlose) bei der Einwohnermeldebehörde melden. Wie muss ich als Bürger verfahren bzw. wo muss ich mich melden, welche Verpflichtung habe ich? Vielen Dank im Voraus für eine Antwort.

A: Ob Sie sich als "Bürger" sehen bleibt Ihnen überlassen, doch bedenken Sie, daß dieses Wort auch mit "bürgen" zu tun hat.
In jedem Falle ist Ihre natürliche Person Staatsangehöriger Ihres Bundesstaates. Ihre eigentliche Gemeinde, wie auch Ihr Bundesstaat, ist derzeit (mangels Organen) handlungsunfähig und verlangt sicher nicht von Ihnen sich anzumelden. In der BRD ist man nicht in der Lage über die natürliche Person zu verfügen, es sei denn im Rahmen des Auftrages "ordre public". Ob Sie aber die Ihnen seitens der Republik des Bundes zugeordnete (juristische) Person anmelden sollte davon abhängen ob Sie diese benötigen um mit dieser Rechtsgeschäfte mit und in der BRD wahrzunehmen.


06.11.2017
iceqtbc
F: Also der Rüdiger sagt der Gelbe Schein (Staatsangehörigkeitsausweis ) ist komplett für den Depp! Der sagt beantragen bring überhaupt nichts, weil die BRD das Nazi-Regime Juristisch und Praktisch übernommen hat, und wir mit diesem Verwaltungsakt nur unsere Nazi Angehörigkeit noch bestätigen! Also ganz ehrlich ich hab keine Ahnung mehr was stimmt? Ich weiß nur eines ganz genau, die BRD ist definitiv kein Staat, und schon gar nicht der Deutschen.

A: Alle Informationen sind doch vorhanden. Es liegt doch nur an Ihnen die Informationen aufzunehmen und zu verstoffwechseln. Wie schon gesagt nichts glauben alles prüfen!!!


06.11.2017
Marco
F: Hallo,ich habe weder einen Pass noch einen Perso der BRiD.Wie sollte ich mich bei der Beantragung des gelben Scheins legitimieren? Polizeilich bin ich ebenfalls nicht gemeldet.gruss marco

A: Es sieht so aus als könnten Sie sehr große Schritte machen. Oder Sie haben den 20. Schritt vor dem 1. getan. Ohne Meldeadresse gibt es keine Zuständigkeit für die Beantragung des GS. Legitimieren können Sie sich auch mit dem Führerschein. Bei einer jetzigen Anmeldung sind allerdings Probleme vorprogrammiert, da die verwendete jur. Person(ohne GS) der Ausweispflicht unterliegt.


05.11.2017
006
F: Bekomme beim Versuch auf die Seite "gelberschein.info" zu gelangen, seit kurzem diesen Text... Die folgenden Bedingungen gelten bezüglich des Inhalts dieser digitalen Netzpräsenz und der auf der Domäne "gelberschein.info" niedergeschriebenen Textinhalte: Der gesamte Text und Inhalt - auch in Auszügen - ist privat und streng vertraulich. Der einzige Zweck ist die Bekanntgabe des Inhalts und die Inkenntnissetzung dessen ausschließlich der gewünschten Leser, mit der damit gegebenenfalls verbundenen Bitte um Kenntnisnahme und Umsetzung. Gewünschte Leser sind Männer und Weiber ohne Nutzung einer versicherten Person und unter privater und unbegrenzter Haftung, welche Informationen zu personenbezogenen Themen rund um den Staatsangehörigkeitsausweis oder die Rechtstellung von Personen benötigen und/oder suchen und ausdrücklich nicht Personen die als Medienvertreter oder Beamte/Bedienstete agieren während deren Arbeits- bzw. Dienstzeit. Die Netzseitenbetreiberin hat ein absolutes, ausschließliches und weltweites Eigentumsrecht an der wörtlichen Zusammensetzung dieser Inhalte auf der Domäne "gelberschein.info" sowie in Teilen und dem Text als Gesamteinheit. Es ist hiermit ausdrücklich untersagt, gegen den Willen der Netzseitenbetreiberin diesen Text und die Inhalte ganz oder in Teilen Drittparteien (Aussenstehenden, nicht gewünschte Leser) zur Verfügung zu stellen, zu kopieren, eigene Abschriften anzufertigen oder Drittparteien den Inhalt auf andere Weise ganz oder in Teilen zugänglich zu machen, die nicht ausdrücklich als gewünschter Leser von der Netzseitenbetreiberin bestimmt wurden. Von Lesern selbst auf dieser Domäne erstellte Beiträge unterliegen dieser Bestimmung und gehen in das Eigentum der Netzseitenbetreiberin zum Zeitpunkt ihrer Erstellung über. Die Nichteinhaltung dieser Bedingungen stellt eine Zuwiderhandlung gegen den Willen der Netzseitenbetreiberin dar und zieht die automatische Akzeptanz aller privaten und gegebenenfalls öffentlichen Konsequenzen desjenigen, der sich für die zu sehen, der mir den Zugang zur Seite versperrt. Kann auch nicht über das letzte Wort ("die") hinauskommen, da die Seite nicht auf den Scrollbalken reagiert. Was mache ich falsch? Arbeite noch mit dem alten XP, das mir aber auf allen anderen Seiten keine Probleme bereitet hat...

A: Bitte wenden Sie sich an die Betreiber von gelberschein.info.


05.11.2017
iceqtbc
F: Der Hoffman sagt ja im Prinzip das selbe wie z.B. der Oberüber, bis auf die tatsächliche Eigenschaft des Staatsangehörigkeitsausweises. Was ist dran? Nur ein kleiner Hilfe Wink bitte.

A: Oberüber geht in den Gebietsstand 1913(Staatlicher Boden), Hoffmann in Gebietsstand 1919(BRD 1.0 Versailler Diktat). Mit Hoffmann bleiben wir weiter besetzt.


05.11.2017
iceqtbc
F: Ja in Ordnung da bin ich dabei, nur ist es so unerhört verwirrend. Was soll der ganze Scheiß? Wie krank sind den eigentlich manche Menschen? Was will er den dann damit erreichen? BND?

A: Die Recherche sollte Sie zum Verfassungsschutz bringen. Es wird eben auf allen Ebenen gegengesteuert.


04.11.2017
iceqtbc
F: Hallo zusammen. Ich habe auf YouTube ein Video von staatenlos.info gesehen. Dort behauptet der Rüdiger Hoffmann daß der Staatsangehörigkeitsausweis eine Kriegslist der BRvD darstellt, um die Kassen aufzubessern. Er bezieht sich auf die Shaef-Gesetze der Alliierten, Kriegslisten sind erlaubt. Was ist dran?

A: Nichts glauben!!! Alles selber prüfen. Viel Spaß auf Ihrem Weg.


03.11.2017
Freitag
F: Liebes GS-Team, ein Freund von mir ist noch als nicht nachgewiesener Deutscher, also ohne GS, wegen selbst nach BRiD-Gesetzen rechtswidrigen Rückzahlungsforderungen, kostenlos Klage eingereicht, auch um Zeit zu gewinnen. Nun ist er GSträger und damit Rechträger. Ich nehme an, man sollte nun der Firma Gericht gegenüber auch seinen geänderten Rechtskreis mitteilen. Habt ihr dazu Tips, wie und was man schreiben/tun sollte? Herzlichen Dank! PS: Bitte nicht auf den TS3server verweisen

A: Dringend mit dem Thema Mensch und Personen beschäftigen. Bei der Verhandlung aufpassen das man vom Richter nicht in die jur. Person gebracht wird.


31.10.2017
Resistance
F: Guten Tag! bin seit kurzem auch heimgekehrt von hoher See und möchte wissen,wie ich für die Gemeinschaft von Nutzen sein kann? Welche Möglichkeiten gibt es sich einzubinden und vorallem die preußischen Landsleute zu unterstützen? Gibt es z.Z. Volksbegehren oder Gerichtsverfahren die der Unterstützung durch natürliche Personen bedürfen? Momentan leiste ich Aufklärungsarbeit bei den Schlafschafen, indem ich auch auf ihre Seite verweise. Sie leisten wirklich einen unschätzbaren Beitrag, Vielen Dank... Micha

A: Zuerst einmal vielen Dank für Ihr Lob.
Sie tun ja schon etwas - Aufklärungsarbeit (im richtigen Maße und zum rechten Zeitpunkt) ist doch ein wichtiger Punkt. Wenn Sie noch mehr tun möchten seien Sie ruhig kreativ. Schauen Sie sich um. Es gilt, sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen, z.B. über Stammtische, Arbeitsgruppen etc. Näheres dazu und weitere Anregungen finden Sie auf unserer Internetseite.


29.10.2017
Giovanni
F: Ich denke meine Frage wurde nicht richtig verstanden. Soviel ich weiß, gib es für den Grünen Reisepass nur eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr. Danach stehe ich wieder so wie jetzt auch da. Ich meinte, dass es dann nur den roten Pass gibt, mit dem ich dann wieder "nur" eine juristische Person bin? Ihrer Antwort nach, so lese ich das soll es unter gewissen Voraussetzungen grüne Pässe geben. Also alle Jahre wieder "morgen nach Russland fahren" ? Mfg Giovanni

A: Ob es den grünen oder roten gibt, liegt hauptsächlich an Ihnen. Es hängt an Ihrem Wissensstand und Argumentationsfähigkeit. Natürlich auch an Ihrem gegenüber. Für GS Träger ist die Argumentation "morgen nach Russland fahren", überhaupt nicht geeignet. Dieses kann zu ungewollten spät Auswirkungen führen. Auch der grüne Pass weist lediglich die jur. Person aus. Was anderes hat die Besatzerverwaltung nicht im Programm. Sollten bei Ihnen keine Auslandsreisen anstehen, sollten Sie einfach den abgelaufenen einfach weiter nutzen.


Ergebnisseite 1 von 83
1  2  3  4  5  6  >   >>   
NEU unter Aktuelles: 15.09.2017 Kleine Anfrage an den Landtag Baden-Württemberg || NEU unter Wertvolles: 22.07.2017 Menschen und Personen - Die Serie || NEU unter Aktuelles: 17.07.2017 Das Zeitfenster für Gespräche schließt sich... langsam aber sicher... || NEU unter Wertvolles: 15.07.2017 Warum der Mensch keinen Namen trägt... || NEU unter Aktuelles: 03.05.2017 Dienst ist Dienst und Straftat ist Straftat
Stammtische

Stammtische

Hier finden Sie Stammtische in Ihrer Region. Für Sie nach PLZ geordnet.

lies mehr
Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Hier können Fragen zu verschiedensten Themen gestellt werden.

lies mehr
Registrierung

Registrierung

Registrieren Sie sich als Deutscher!


lies mehr
Herunterladen

Herunterladen

Hier finden Sie Dokumente und Dateien.


lies mehr
Impressum / Kontakt

Impressum / Kontakt

Diese Seite wird mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt.

lies mehr
Spenden

Spenden

Das Leben ist ein Geben und Nehmen... gelberschein.net freut sich über jeden Energieausgleich.

lies mehr
Copyright © 2018 gelberschein.net